Home  Chronik Z  Sitemap  Impressum

E_Mail Kontakt

 

 

Hanns Zethmeyer

 


 

 

HERZ-Aktuell

Kochen mit HERZ

HERZ-Garten

 Hanns Zethmeyer

Alter Landarbeiter

Bäume im Sturm

Balzac-Motiv

Dorfstraße in Breitenfeld

Fränkischer Landarbeiter

Freiberg | Nikolaikirche

Freiberg | Jokobikirche

Wissenschaftler

Olympia 1956

Ostseestrand

Parkweg

Stillleben

Thomaskirche | Leipizig

Thüringer Hof

Vorfrühling Stadtrand

Waldlichtung

Wartburg

Weinreben

Urlaub & Reisen

HERZ empfiehlt

SchwelmNotizen

 

 

| Hanns Zethmeyer

Graphiker und Maler


Über das Leben und Wirken unseres Groß-Onkels Hanns Zethmeyer ist uns wenig bekannt. Deshalb haben wir uns über das Leben und das künstlerische Schaffen von Hanns Zethmeyer (Maler und Grafiker) informiert. Die Eindrücke aus diesen Gesprächen und eigene Erkenntnisse, sowie Literaturhinweise und Presseberichte haben wir zusammengestellt und aufgeschrieben.

Geboren wurde der Künstler Hanns Zethmeyer (Maler und Graphiker) in Neustadt an der Aisch | Franken.

Die Familie Johann Georg und Margaretha Zethmeyer hatten fünf Kinder. Aus dem Familienbogen der Stadt Neustadt a. d. Aisch besaß Hanns Z. den Vornamen Johann. Ein weiterer Vorname "Johannes" unter diesem Eintrag ist im Standesamtsregister von Neustadt a. d. Aisch durchgestrichen und gestrichelt unterstrichen.

Die Wohnung der Zethmeyer's war damals in der Unteren Schlossgasse 9 (Umnummerierung der Hausnummern ca. 1920). Nach der Volksschule machte Hanns Z. mit etwa 14 Jahren eine Lehre als Maler (Anstreicher | Tapezierer).

 

 

Bereits aus dieser Zeit gibt es auch die ersten Werke. Vorwiegend sind es historische Ansichten von Neustadt a. d. Aisch, die mit J. Zethmeyer signiert sind. Bereits auf diesen Aquarellen kann man das große Talent von Hanns Z. erkennen; dies umso mehr, da es um diese Zeit in Neustadt keinen Kunstmaler als Lehrer gab.

 

English:

About the life and work of our Great-uncle Hanns Zethmeyer us is little known. Therefore, we obtained information about the life and artistic creation by Hanns Zethmeyer (painter and graphic artist). The impressions from these discussions and findings of our own, and references and press reports we have collected and written down.

The artist Hanns Zethmeyer was born (painter and graphic) in Neustadt | Franconia.

The Johann Georg and Margaretha Zethmeyer family had five children. From the family arch of the city Neustadt ad Aisch Hanns Z. had the first name John. Another first name "John" in this entry is crossed Aisch in the Registry Office of Neustadt ad and dashed underline.

The apartment of Zethmeyer's that time was in the Unteren Schlossgasse 9 (renumbering of house numbers around 1920). After elementary school Hanns Z. made with about 14 years training as a painter (painter | decorator).

Already from this time, there is also the first works. Mainly there are historical views of Neustadt ad Aisch that are signed with J. Zethmeyer. Already on these watercolors can see the great talent of Hanns Z.; all the more so because it was around this time in Neustadt no painter as a teacher.

 

 

Français

A propos de la vie et l'œuvre de notre grand-oncle Hanns Zethmeyer nous est peu connue. Par conséquent, nous avons obtenu des informations sur la vie et la création artistique par Hanns Zethmeyer (peintre et graphiste). Les impressions de ces discussions et les conclusions de notre propre, et des références et des rapports de presse, nous avons recueilli et écrit.

L'artiste Hanns Zethmeyer est né (peintre et graphiste) à Neustadt | Franconie.

La famille Johann Georg et Margaretha Zethmeyer a eu cinq enfants. De la voûte de la famille de la ville de Neustadt ad Aisch Hanns Z. avait le prénom John. Un autre prénom «John» dans cette entrée est traversé Aisch au bureau d'enregistrement de Neustadt annonce et soulignement en pointillés.

L'appartement de l'époque de Zethmeyer était dans le Unteren Schlossgasse 9 (renumérotation des numéros de maison autour de 1920). Après l'école élémentaire Hanns Z. faite avec environ 14 ans de formation en tant que peintre (peintre | décorateur).

Déjà à partir de ce moment, il ya aussi les premières œuvres. Principalement il ya des vues historiques de Neustadt ad Aisch qui sont signés avec J. Zethmeyer. Sur ces aquarelles peut déjà voir le grand talent de Hanns Z .; d'autant plus parce que ce était autour de ce temps à Neustadt aucun peintre en tant que professeur.

 

 

 

- tabellarischer Lebenslauf

 

Holzschnitt aus den "Rheinlandsagen"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Hanns Zethmeyer 

 1959 

 

1891

geboren am 11. Dezember in Neustadt a. d. Aisch

1908 - 1911
 

Studierte an der Akademie der bildenden Künste in Nürnberg (Kunstschule) bei Rudolf Schiestl

1911 - 1912

Abendschüler der kgl. Kunstakademie in Leipzig 

1912 - 1914
 

Schüler der kgl. Akademie für graphische Künste und Buchgewerbe in Leipzig bei Otto Richard Bossert, F. Hein und Hugo Steiner-Prag

1914 - 1918

Soldat im I. Weltkrieg

1918

Hochzeit mit Gertrud Arnold (Tochter eines Apothekers aus Berlin)

1918

erneut Schüler der Kunstakademie Leipzig

1921 - 1922

Herausgabe des ersten Werkes: "Würzburger Winkel und Gassen"

1926

Holzschnitt zum 25. Posaunenfest: "Thomaskirche zu Leipzig"

1931

Ölgemälde: "Alter Landarbeiter"

1933

Radierung: "Thüringer Hof" in Leipzig

1934

Aquarell: "Vorfrühling am Stadtrand"

1936
 

Holzschnitt: "Bäume im Sturm" (geschnitten 1929)
zur "Deutschen Graphikschau" 1936 in New York ausgestellt

1937
 

Berufung als Lehrer an die Kunstgewerbeschule in Leipzig
Exponat auf der Weltausstellung in Paris

1941 - 1945

Soldat im II. Weltkrieg

1942

1945

Ölgemälde "Waldlichtung"

Aquarelle "Freiberg" (Wohnort: Freiberg in Sachsen - 1946 bis 1948)

1948

Ölgemälde "Parkweg" (Allee mit Spaziergängern - 1948)

1956/57
 
 

Entwurf der Briefmarken
"Olympische Sommerspiele 1956" - Melbourne;
"Berühmte Naturwissenschaftler

1957

Kulturerbe: "12 Städtebilder" 1959 "Wartburg"

1958

Ölgemälde: "Dorfstraße in Breitenfeld" 1958/59

1959

Ehefrau Gertrud verstorben

1960 

Gruß zum Jahreswechsel: Ein gesegnetes 1960! "Weinreben" (Holzschnitt)

1966

Gruß zum Jahreswechsel: Ein gutes Jahr 1966! "Still-Leben" (Holzschnitt)

1967

letztes bekanntes Werk "Friede auf Erden"

1969

verstorben am 16. Juli in Leipzig

 

 

nach oben ...^


 

 HERZ...

mehr zum Thema:

 

 

Fränkische Landzeitung vom 8. Januar 2001:

"Hanns Zethmeyer war ursprünglich in seiner Geburtsstadt
Neustadt a. d. Aisch unbekannt.
Durch die Kunstausstellung "Malerei und Graphik" in der
Sparkassen-Galerie (Januar bis Februar 2001) erlangt der Künstler
wieder verdientes Ansehen."

Hanns Z. ist "offenbar eher konservativ" gewesen, den Wechsel der Kunstrichtungen hat er nicht mit gemacht. Die ersten Werke haben Einflüsse des Jugendstils.
Er hat durch seine ausdrucksstarke Gestaltung überzeugt und hat es verstanden, seine Werke mit wenigen Strichen auszuführen, ohne dem Betrachter abstraktes Denken abzuverlangen, und dabei als Meister der scharfen Schwarz-Weiß-Konturen gegolten.

Vorwiegend hat Hanns Zethmeyer in Leipzig gewirkt. Hier haben auch die Malerfreunde Prof. Max  Schwimmer und Hanns Zethmeyer künstlerisch zusammengearbeitet. So sind viele Blätter von Max Schwimmer gezeichnet und von Hanns Zethmeyer geschnitten und auf Japanpapier handgedruckt worden (Ostseestrand, Balzac)

Max Schwimmer gehörte dem "Ahrenshooper-Künstlerkreis" an. Er hat allerdings mit Hanns Z. Anfang der 50er-Jahre den Sommerurlaub vorwiegend im Ostseebad Prerow (Eschenhaus: Schultze-Jasmer) verbracht.

 

 

 

Hanns Zethmeyer: Dorfstraße in Breitenfeld

 

"Dorfstrasse in Breitenfeld"*

 

 Dieses Ölgemälde von Hanns Zethmeyer
 ist 1958/59 als persönliches
Hochzeitsgeschenk entstanden.

 Hanns Z. schreibt hierzu:

"Gustav Adolf, Christ und Held rettete bei Breitenfeld
Glaubensfreiheit für die Welt!"

 

 

* In der Nähe von Breitenfeld, einem etwa 6 km nördlich von Leipzig gelegenen Dorf und Rittergut, wurden im Dreißigjährigen Krieg entscheidende Schlachten geliefert. Am 17. September 1631 traf der kaiserliche Feldherr Tilly mit dem vereinigten schwedisch-sächsischen Heer unter Anführung des Königs Gustav Adolf zusammen.

 

 

 

In der ersten Broschüre, die anlässlich der 1. Ausstellung erzgebirgischer Künstler 1946 gedruckt wurde, ist als Wohnort Freiberg  (1946 - 1948) vermerkt. Im Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg befinden sich insgesamt 7 Arbeiten von Hanns Zethmeyer, davon sechs Holzschnitte und ein Ölgemälde, alle mit Freiberger Motiven.

 

Übersicht über die von HERZ veröffentlichten Werke von Hanns Zethmeyer:

Alter Landarbeiter | Bäume im Sturm | Balzac | Dorfstraße Breitenfeld | Fränkische Landarbeiter | Nikolaikirche | Jakobikirche
 Wissenschaftler | Olympia Briefmarken | Ostseestrand | Parkweg | Stillleben | Thomaskirche Leipzig | Thüringer Hof
 VorfrühlingWaldlichtung | Wartburg | Weinreben

 

Seite weiterempfehlen

Hanns Zethmeyer Lebenslauf

Aktualisierung: 05. April 2017

 nach oben ...^


HERZ - Heinz E. & Renate Zethmeyer | www.zethmeyer.de